Solo-Canadier Balou

Solo-Canadier Balou: Tine hatte mich mit ihrem Baghira angefixt und der Canadiersucht ein gutes Stück nähergebracht. Der Wunsch in mir, selber einen Solocanadier zu besitzen, wuchs immer weiter.

Tine stellte mir das Material für ein Stitch & Glue-SUP-Board zur Verfügung und ich baute mir daraus einen Solocanadier nach dem gleichen Bauplan, den Tine für Baghira verwendet hatte. Allerdings streckte ich das Boot nach Rücksprache mit dem ursprünglichen Planer um 20 cm, um meinem höheren Gewicht Rechnung zu zollen. Das Stichwort höheres Gewicht führte dann auch schnell zum Namen des Bootes. Baghira bekam seinen Kumpel Balou an die Seite.

Ich hatte schon lange den Traum, ein Boot selber zu bauen. Balou gelang wir wieder erwarten so gut, dass ich mich traute, ihn in Klarlack zu lackieren und so die Holzstruktur (Okoumé) mit ihrer ganzen Schönheit, aber auch mit allen Fehlern und Baumängeln, sichtbar zu machen. Die Einbauten fertigte ich aus Escheleisten an. Die Sitzplatte ist dreifach verleimtes Okoumé-Sperrholz. Oft wurden wir auf unsere beiden Solos angesprochen, lösten sie doch bei vielen Menschen, egal ob Paddler oder nicht, Begeisterung aus. Ein Aspekt, der wesentlich dazu beigetragen hat, sind die Zeichnungen, die Tine für die beiden Boote angefertigt hat und die Vor- und Achterdeck sowie die Sitze zierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.